Votre navigateur Web (Internet Explorer) est trop ancien pour faire fonctionner ce site de manière optimale.

Vous pouvez télécharger l'un de ces navigateurs modernes et gratuits et revenir sur notre site :

Fermer

Unsere Geschichte

Bereits in den 1960er Jahren begann die französische Motorsportlegende Guy Ligier – französischer Moto-GP-Champion und Formel-1-Fahrer – mit der Produktion seines eigenen Sportwagens, der sowohl für die Rennstrecke als auch für die Straße entwickelt wurde. Dies sollte der Beginn eines ungewöhnlichen persönlichen und technologischen Abenteuers sein, bei dem das Ligier-Team über 20 Formel-1-Autos entwickelte.
Seit den 1980er Jahren werden Leichtfahrzeuge hergestellt, die teilweise ohne Führerschein bzw. mit einem Mopedführerschein gefahren werden dürfen.

Ein Flaggschiff der französischen Industrie

Die Ligier Group produziert alle ihre Produkte in Frankreich.

Die Geschichte der Ligier Group

Die Ligier Group wurde 2008 aus der Vereinigung zweier Hauptakteure auf dem europäischen Markt für leichte und schwere Vierradfahrzeuge gegründet: Ligier Automobiles und Microcar. Die Gruppe stützt sich auf die sportliche Erfahrung von LIGIER auf höchstem Niveau und die 30-jährige technologische Expertise von Microcar und bemüht sich täglich auf spezifische, sich ständig ändernde und innovative Anforderungen zu reagieren.

Über 40 Jahre Erfahrung

Diese 40-jährige Erfahrung ist der Grund für den anhaltenden Erfolg der Gruppe bei der Entwicklung neuer Modelle und Innovationen für eine effizientere Mobilität.

1970

Gründung von Automobiles Ligier durch Guy Ligier

1976

Gründung des Ligier Formel 1 Rennstalls

1980

Herstellung der ersten führerscheinfreien Fahrzeuge

1982

Gründung von Microcar durch den Segelboothersteller Jeanneau Plaisance

1985

Microcar ist der erste Hersteller von führerscheinfreien Fahrzeugen, der einen Sicherheitsgurt installiert

2001

Microcar entwickelt neue Technologien für seine Fahrzeuge: Aluminiumchassis und ABS-Karosserie

2005

Implementierung des Microcar Protection Systems

2006

Erweiterung des Ligier-Produktionsstandorts in Vichy auf 10.000 m2

2008

Fusion von Ligier und Microcar

2010

Schaffung einer neuen robotergesteuerten Produktionslinie.
Einführung von Airbags und LED-Scheinwerfern im gesamten Sortiment.

2010

Schaffung der Marke Ligier Professional mit den Fahrzeugen Pulse 3 und Pulse 4

2014

Gründung der Ligier Group

Ligier JS Führerscheinfreie Fahrzeuge

Heute feiert Ligier sein 50. Modell mit dem JS 50 und würdigt damit weiterhin den Fahrer und großen Freund von Guy Ligier, Jo Schlesser, mit seinen Initialen “JS” vor jeder Seriennummer.