Votre navigateur Web (Internet Explorer) est trop ancien pour faire fonctionner ce site de manière optimale.

Vous pouvez télécharger l'un de ces navigateurs modernes et gratuits et revenir sur notre site :

Fermer

Gesetzgebung

Die Bedingungen für das Führen eines Leichtkraftfahrzeugs

Autos dürfen nicht mehr als “Führerscheinfrei” bezeichnet werden! Um mit einem Ligier oder einem Microcar fahren zu können, benötigen Sie von nun an … einen Führerschein! Die Vorschriften in Europa entsprechen strengen Regeln: Es handelt sich tatsächlich um „Zweisitzer mit AM-Lizenz“. Das Fahren ohne Führerschein erfordert einige Erläuterungen zur Gesetzgebung für “Autos ohne Führerschein”. Der Sektor der Fahrzeuge ohne Führerschein (oder VSP), auch als leichte Vierräder bezeichnet, ist stark reguliert, insbesondere um die vollständige Sicherheit für Sie und für andere zu gewährleisten. In der Tat ist der AM-Führerschein erforderlich, um leichte Fahrzeuge (leichte Vierräder) zu fahren, für alle, die nach dem 1. Januar 1988 geboren wurde. Wussten Sie, dass es möglich ist, ab dem 14. Lebensjahr ein Auto ohne Führerschein zu fahren? Lassen Sie uns diese Sondergenehmigung gemeinsam klären.

Gesetzgebung in Bezug auf leichte Vierräder

In Frankreich ist es möglich, ab dem 14. Lebensjahr Vierräder zu fahren. Die Vorschriften unterscheiden zwei Kategorien von Vierrädern: Leichte Vierräder: Zweisitzer, deren Leergewicht durch die Vorschriften auf 350 kg begrenzt ist, die mit einem 6 kW (8,1 PS) starken Motor ausgestattet sind und deren Geschwindigkeit weniger als 45 km / h beträgt Vierräder: 4-Sitzer-Modelle, die eine maximale Leistung von ca. 20 PS (15 kW) erreichen können und im Allgemeinen auf 90 km / h begrenzt sind. In Frankreich werden pro Jahr weniger als 2.000 Fahrzeuge dieses Typs in Verkehr gebracht. Um sie zu fahren, ist der Führerschein B1 obligatorisch. Seit Januar 2013 ist der Führerschein der Kategorie AM für das Fahren von leichten Vierrädern obligatorisch. Autos ohne Führerschein können mit der AM-Lizenzoption Light Quadricycle oder Moped oder sogar ohne Führerschein je nach Alter des Fahrers gefahren werden.

Muss jeder eine AM-Lizenz besitzen?

Personen, die vor dem 1. Januar 1988 geboren wurden, können ohne besondere Formalitäten ein leichtes Vierrad fahren, unabhängig davon, ob sie einen Führerschein besitzen oder nicht. Für Personen, die nach dem 1. Januar 1988 geboren wurden, ist der Besitz eines Führerscheins der Kategorie AM erforderlich.

Eine Erlaubnis zum Fahren von Autos, die als führerscheinfrei bekannt sind

Kurz gesagt, die wichtigsten Informationen, die Sie sich merken sollten, sind:

  • Die Möglichkeit, ab dem 14. Lebensjahr ein Auto ohne Führerschein zu fahren, nur mit dem AM-Führerschein
    Der AM-Führerschein entspricht dem alten BSR. Es wird nach einer 8-stündigen Schulung ausgestellt und eröffnet Minderjährigen (über 14 Jahre) die Möglichkeit zum Fahren. Der Preis für die AM-Lizenz beginnt bei 150 €. Fragen Sie Ihre Fahrschule, um eine genaues Angebot zu erhalten.
    Die Ligier Group arbeitet partnerschaftlich an den AM-Lizenzpassagen mit dem ECF-Netzwerk und der von EasyMonneret zugelassenen Fahrschule.

Zögern Sie nicht, einen Blick auf deren Websites zu werfen! Wenn Sie weitere Informationen zur Gesetzgebung oder zu einem spezifischeren Punkt wünschen, lesen Sie die folgenden Artikel.